Mittwoch, 27. Januar 2021
telefon
erste hilfe
gehoerlos

gefahrstoff

rettungspunkt

Atemschutzleistungsbewerb in Gold

Osterhofen, 01.07.2017

Zehn Atemschutztrupps aus ganz Niederbayern, zwei davon von der Freiwilligen Feuerwehr Ihrlerstein, haben im Rettungszentrum Osterhofen den Atemschutzleistungsbewerb in der Stufe Gold absolviert.

In dem Atemschutzleistungsbewerb in dieser Stufe geht es vor allem um das Retten verunfallter Atemschutzgeräteträger durch den Sicherungstrupp, der bei jedem Atemschutzeinsatz in Bereitschaft steht um im Notfall sofort eingesetzt werden zu können.

In fünf verschiedenen Stationen mussten die Teilnehmer ihr Können vor den kritischen Augen der Schiedsrichter beweisen.

Station 1 - Notfallrettung

An der ersten Station mussten die Teilnehmer nach dem vorschriftsmäßigen Ausrüsten als Sicherungstrupp eine von zwei Lagen in vorgegebener Zeit meistern. Der verunglückte Atemschutzgeräteträger konnte entweder eingeklemmt oder ohne ausreichende Luftversorgung sein. Hier musste schnell reagiert und die richtigen Entscheidungen getroffen werden, um den verunglückten Kameraden zügig, aber schonend an einen sicheren Ort zu verbringen und die Luftversorgung sicher zu stellen.

Station 2 - Brandbekämpfung über Steckleiter

An Station zwei mussten die Bewerber in vorgegebener Zeit einen Löschangriff mittels Steckleiter vornehmen, dazu den Schlauch selbst verlegen, die Leiter gegen Umfallen sichern, den unter Druck stehenden Schlauch, sowie die Feuerwehr-Axt mit einer Feuerwehrleine in den 1. Stock hoch ziehen und das vorgegebene Brandziel bekämpfen.

Station 3 - Gerätekunde und Flaschenwechsel

Neben dem richtigen Ablegen der Ausrüstung und dem Wechsel der Druckluftflasche wurden die Teilnehmer an Station drei von den Bewertern über die genaue Funktionsweise des Atemschutzgerätes befragt.

Station 4 - Erste-Hilfe und Defibrilation

Eine weitere praxisnahe Übung erwartete die Prüflinge an Station vier. Ein Atemschutzgeräteträger ist im Einsatz bewusstlos zusammengebrochen. Er wurde schonend von seiner Ausrüstung befreit und in die stabile Seitenlage verbracht. Neben den Kenntnissen der Ersten Hilfe mussten die Teilnehmer auch den Umgang mit einem AED darstellen.

Station 5 - theoretische Prüfung

An der letzten Station war ein Fragebogen mit 50 Fragen aus dem Bereich Atemschutz und Einsatztaktik zu beantworten.

In der Freiwilligen Feuerwehr Ihrlerstein sind die 4 Kameraden nun die ersten mit der Auszeichnung in der Stufe Gold - herzlichen Glückwunsch!

Was denken Sie?

Bitte senden Sie uns Ihr Feedback!